> Zurück

Internationale Jollen-Regatta der 420er und 470er vor Kreuzlingen und Bottighofen

27.09.2017

Internationale Jollen-Regatta der 420er und 470er vor Kreuzlingen und Bottighofen.

Bei guten Wetter- und Windbedingungen konnten vier Wettfahrten gesegelt werden.   Am 23. und 24. September fand auf dem Bodensee vor Kreuzlingen und Bottighofen die internationale Jollenregatta der 420er und der 470er statt. In der Klasse der 420er waren 20 Crews, bei den 470ern 12 Teams am Start. Die Sieger der 470er heissen Yves Mermod und Cyril Schüpbach vom Thunersee Yachtclub, bei den 420er erreichten Nick Zeltner und Till Seger vom Regattaclub Oberhofen den ersten Rang.

Die Wettfahrten wurden durch die Segler-Vereinigung Bottighofen SVB und dem Yacht Club Kreuzlingen YCK gemeinsam durchgeführt.  

Am letzten Wochenende trafen sich die 2er-Crews der 420er und 470er für eine Klassenregatta. Die 420er segelten um die Internationale Bodenseemeisterschaft BOM und Punktemeisterschaft PM. Für die BOM war es die letzte Regatta. Bei mässigen bis guten Windbedingungen konnten am Samstag eine, am Sonntag drei Wettfahrten gesegelt werden.    

Die lokalen Crews von der Segler-Vereinigung Bottighofen SVB, von der Segler-Vereinigung Kreuzlingen SVK, vom Yacht Club Kreuzlingen YCK und vom Konstanzer Yachtclub versuchten, ihre Revierkenntnisse in gute Resultate umzusetzen. Bei den 470ern erreichte das Team Julian Oes und Lukas Ziltener vom YCK den dritten Rang. Bei den 420ern belegten die einheimischen Crews die Ränge 11, 18 und 19.  

Am Samstagnachmittag konnte der Wettfahrtleiter um 15:30 Uhr die erste und einzige Wettfahrt an diesem Tage starten. Bei schwachem Ostwind um die 4 Knoten wurde verbissen um jeden Platz und Rang gekämpft. Am Sonntag wehte der Ostwind ab 10 Uhr etwas stärker und konstanter und liess drei faire Wettfahrten zu. Auf dem Amwind-Kurs galt es beim Segeltrimm Feinstarbeit zu leisten und die richtige Taktik umzusetzen. Beim Runden der Bahn-Bojen konnte perfekte Crewarbeit beobachtet werden. Für einzelne Kurse musste ins Trapez gestiegen werden.  

Der Hafenmeister Mariano Grosso konnte den jungen Seglerinnen und Seglern im Seegartenhafen in Kreuzlingen eine gute Infrastruktur und Ausgangsbasis zur Verfügung stellen. Damit die Organisationsarbeiten bewältigt werden konnten, haben die Segler-Vereinigung Bottighofen SVB und der Yacht Club Kreuzlingen YCK die Regatta gemeinsam durchgeführt. Zur Ausrichtung der Regatta waren ca. 30 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Als Wettfahrtleiter wirkte Hans Wittich mit seinem Team vom SVB.  

Rangliste: 470er:

1. SUI  1478   Yves Mermod / Cyril Schüpbach                  Thunersee Yachtclub

2. SUI  10       David Biedermann / Jann Schuepbach         Bordée de Tribord

3. SUI  99       Julian Oes / Luka Ziltener                          Yacht Club Kreuzlingen

 

Rangliste: 420er:

1. SUI  55553  Nick Zeltner / Till Seger                             Regattaclub Oberhofen

2. SUI  55958  Linus Rindsfüser / Noé Brehm                     Thunersee Yachtclub

3. SUI  55554  Sophie Mosegaard / Samira Rast                 Thunersee Yachtclub

 

Die «kleine Schwester» und der «grosse Bruder»: zwei Rennjollen mit Trapez:

Die kleinere 420er eignet sich für Junioren und Juniorinnen welche sich nach dem Einstieg erstmals mit der Gleit- und Trapeztechnik auseinandersetzen können. Das ideale Gewicht der 2er-Crew beträgt hier 100 – 130 kg. Der grössere 470er dient jungen Erwachsenen zur Fortsetzung der Seglerkarriere, hier beträgt das ideale Crewgewicht 110 – 145 kg.

 

Beides sind Hochleistungsjollen, welche schon bei wenig Wind zu surfen und zu gleiten beginnen. Es sind internationale Klassen und werden auf der ganzen Welt gesegelt, der 470er ist zusätzlich olympische Klasse.

 

Technische Daten:

420er: Segelfläche 10.25 m2 / Spinnaker   9 m2

470er: Segelfläche 12.80 m2 / Spinnaker 13 m2