> Zurück

Clubregatta 2018

Zwicky Rolf 23.06.2018
Bei schönstem Bilderbuchwetter, aber etwas löcheriger Bisenlage – angesagt waren 5-6kn aus NNE -  starteten 10 Schiffe zur diesjährigen Clubregatta, der eigentlichen Clubmeisterschaft des YCK. Wie die letzten Jahre gab man dem bewährten Format einer YST-Regatta mit Kangaroo-Start den Vorzug: die auf dem Papier langsamste Shark SISU zuerst, der schnelle ORC-Clubracer IMPERATOR eine knappe Viertelstunde am Schluss. Modifiziert wurde das Handicap-System, mit Bonuspunkten, wenn 2-Hand gesegelt, oder auf den Spinnaker verzichtet wurde. Schnell setzte sich die SISU mit einer günstigen Brise ab, während der Rest des Feldes sich an der Startlinie schwertat, überhaupt wegzukommen. Insbesondere die späteren Sieger Ueli Dinkelacker/Margrit Burri auf ihrer schnellen MARION IV (DY 35) hatten vorerst Ladehemmungen. Zwischenzeitlich führte die ALEXANDRA (Drachen): mit schönen Spimannövern entlang dem Eichhorn übernahm Heike die Führung und baute sie rasch aus. Die andere classic Dragon ALBATROS von Titelverteidiger Albert Kuhn, gesteuert von Christiane Hügelmann vom NRV (ja, unser ClubRace hat internationales Flair! J) kam gar nicht in Schwung und musste die Front Runners ziehen lassen. Luisa Maione, mit der Imperadores an den Winchen und unserem Präsidenten  als Taktiker zeigte eine eindrückliche Aufholjagd und schaffte es fast noch bis ganz vorne.
Auf dem letzten Amwindkurs gelang es aber der MARION IV, mit gewagtem Schlag weit unter dem Schweizer Ufer, richtig Druck zu finden und souverän den „Chübel“ zu holen. Congratulation!    
Andreas Künzli WfL